Nissan Gebrauchtwagen

Nimm Kontakt zu uns auf
Ankauf von Nissan Gebrauchtwagen

Nissan Gebrauchtwagenankauf

Wir von autofisch haben ständig Interesse am Autoankauf von Nissan Gebrauchtwagen. Unser Kaufinteresse bezieht sich jedoch nicht nur auf Top gepflegte Fahrzeuge, sondern auch Nissan mit optischen oder technischen Mängeln. Solltest du einen Nissan mit Motorschaden, Getriebeschaden oder Turboladerschaden zu verkaufen haben, so sind wir auch hierbei der richtige Ansprechpartner. Gleiches gilt, wenn du einen Nissan Unfallwagen verkaufen möchtest, denn auch beim Verkauf eines Nissan mit Unfallschaden bist du bei uns gut aufgehoben.

20
Jahre
Erfahrung
7,348
Zufriedene
Kunden
75
zufriedene
Partner
Hier kostenlos und unverbindlich mein Fahrzeug anbieten.

Autoankauf

Für Dich erreichbar

Telefonisch

0160 500 60 70
0800 10 90 90 90
(kostenlos aus dem deutschen Festnetz)

Über unser Kontaktformular

Ankauf von Nissan

Wir interessieren uns für

Nissan - Die Firmengeschichte:

Die Geschichte des japanischen Automobilherstellers Nissan geht zurück bis in das Jahr 1911. In dem Jahr wurde in Tokyo das Unternehmen Kwaishinsha Motorcar Works gegründet. Der erste Pkw wurde im Jahre 1914 produziert. Die Bezeichnung lautete DAT. Die Bezeichnung DAT beruht auf die Anfangsbuchstaben der Nachnamen der drei Investoren Kenjiro Den, Rokuro Aoyama und Aketaro Takeuchi. Die Nachfrage nach Personenkraftwagen war zu der Zeit aber sehr gering, sodass ab dem Jahre 1918 nur noch Lkw für das japanische Militär produziert worden sind.

Aufgrund der angespannten finanziellen Lage des Unternehmens kam es im Jahre 1926 zu einer Fusion mit dem japanischen Lkw-Hersteller Jitsuyo Motors. Aus diesem Unternehmen entstand dann die DAT Automobile Manufacturing Co. Ltd. Im Jahre 1930 kam der erste Kleinwagen dieses Unternehmens auf den Markt. Die Bezeichnung lautete Datson 10. 1931 wurde das gesamte Werk durch einen Hurrikan zerstört. Nach dem Wiederaufbau wurde dann die Modellbezeichnung in Datsun umbenannt. Das erste Fahrzeug mit der neuen Bezeichnung war der Datsun 11.

Der Name Nissan entstand erst, nachdem im Jahre 1934 der Aktionär Ni-San Hauptanteilseigner wurde. Danach wurde das Unternehmen in Nissan Motors Co. Ltd umbenannt. In den darauf folgenden Jahren wurden neben einigen Personenkraftwagen der Oberklasse auch diverse Nutzfahrzeuge für den militärischen Einsatz produziert. Während des Zweiten Weltkriegs wurden von Nissan auch Flugzeug- und Bootsmotoren hergestellt.

In der Nachkriegszeit war die Nachfrage nach Pkw sehr gering. Es bestand aber ein großer Bedarf an Nutzfahrzeugen. Deshalb wurden von Nissan zunächst nur Lkw produziert. Erst ab dem Jahre 1947 wurden wieder Pkw hergestellt. Als dann im Jahre 1950 der Koreakrieg ausbrach, hat Nissan für die amerikanische Armee einen Großauftrag zur Produktion von Lkw erhalten. Die Gewinne aus diesem Auftrag wurden genutzt, um modernere Produktionsstätten zu finanzieren. Dadurch wurde sowohl die Produktivität als auch die Qualität der Fahrzeuge deutlich verbessert.

In den sechziger und siebziger Jahren erschloss Nissan dann auch weitere Märkte in vielen Ländern der Welt. Es wurden auch noch zahlreiche Fahrzeuge unter der ursprünglichen Bezeichnung Datsun vermarktet. Der Markenname Datsun verschwand erst in den achtziger Jahren. Von nun an wurden die Autos nur noch als Nissan Fahrzeuge verkauft. Insbesondere die Kleinwagen, wie beispielsweise der Nissan Sunny waren zu der Zeit sehr beliebt, weil bei diesen Fahrzeugen der Kraftstoffverbrauch sehr gering war.

Im Laufe der Jahre kamen noch viele weitere Modelle von Nissan auf den Markt. Zu den bekanntesten Kleinstwagen von Nissan gehören der Pixo und der Micra. In der Kompaktklasse sind der Sunny und der Nissan Almera ansässig. Zu den beliebtesten Vans gehören das Modell Liberty und der Nissan Serena. Ein sehr modernes SUV ist der Nissan Quashqai. Wie bei fast allen anderen Herstellern auch, gibt es von Nissan auch Geländewagen. Hier sind insbesondere der Nissan Terrano und der Nissan Patrol zu nennen.

Da sowohl Toyota als auch Honda schon eigenständige Luxusmarken etabliert hatten, wurde von Nissan die Marke Infiniti ins Leben gerufen. Zunächst waren die Fahrzeuge aber ausschließlich in den USA erhältlich. Inzwischen wird die Marke Infiniti auch Schritt für Schritt in Europa eingeführt. Auf dem europäischen Markt bildete Nissan gemeinsam mit Renault im Jahre 1999 die Renault-Nissan Allianz an der sich auch die Daimler-AG in 2010 beteiligte.

Bildlizenzen:

Nissan-Murano-Z51 ©: von Bull-Doser (Eigenes Werk) [Public domain], via Wikimedia Commons

Nissan-Note-E11 ©: von Rudolf Stricker (Eigenes Werk) [Attribution], via Wikimedia Commons

Nissan-X-Trail-T31 ©: von Alan_D from Crawley, United Kingdom (Nissan X-Trail) [CC-BY-2.0], via Wikimedia Commons

Nissan-350Z-Z33 ©: von Mark Ordonez from Schaumburg, IL, USA (Picture 096) [CC-BY-SA-2.0], via Wikimedia Commons

Nissan-Juke-SUV ©: von MJTR (´・ω・) (Flickr) [CC-BY-2.0], via Wikimedia Commons

Nissan-Terrano-II ©: von Rudolf Stricker (Eigenes Werk) [GFDL oder CC-BY-SA-3.0], via Wikimedia Commons

Nissan-Navara-II Facelift ©: von LSDSL (Eigenes Werk) [CC-BY-SA-2.0-de], via Wikimedia Commons

Nissan-Pixo-Kleinwagen ©: von S 400 HYBRID (own photo) [Attribution], via Wikimedia Commons

Nissan-300ZX-Z31 ©: von Mercennarius (talk).Mercennarius at en.wikipedia [Public domain], vom Wikimedia Commons

Nissan-Cube-Z12 ©: von M 93 (own photo) [Attribution], via Wikimedia Commons

Nissan-NV200-Van ©: von S 400 HYBRID (Selbst fotografiert) [Attribution], via Wikimedia Commons

Nissan-Primastar-I ©: von Cosenzakitty (Eigenes Werk) [CC-BY-SA-3.0 oder GFDL], via Wikimedia Commons

0160 500 60 70

Jetzt für Dich erreichbar