Lamborghini Gebrauchtwagen

Nimm Kontakt zu uns auf
Ankauf von Lamborghini Gebrauchtwagen

Lamborghini Gebrauchtwagenankauf

Wir von autofisch haben ständig Interesse am Autoankauf von Lamborghini Gebrauchtwagen. Unser Kaufinteresse bezieht sich jedoch nicht nur auf Top gepflegte Fahrzeuge, sondern auch Lamborghini mit optischen oder technischen Mängeln. Solltest du einen Lamborghini mit Motorschaden, Getriebeschaden oder Turboladerschaden zu verkaufen haben, so sind wir auch hierbei der richtige Ansprechpartner. Gleiches gilt, wenn du einen Lamborghini Unfallwagen verkaufen möchtest, denn auch beim Verkauf eines Lamborghini mit Unfallschaden bist du bei uns gut aufgehoben.

20
Jahre
Erfahrung
7,348
Zufriedene
Kunden
75
zufriedene
Partner
Hier kostenlos und unverbindlich mein Fahrzeug anbieten.

Autoankauf

Für Dich erreichbar

Telefonisch

0160 500 60 70
0800 10 90 90 90
(kostenlos aus dem deutschen Festnetz)

Über unser Kontaktformular

Ankauf von Lamborghini

Wir interessieren uns für

Lamborghini - Die Firmengeschichte:

Im Jahre 1948 gründete Ferruccio Lamborghini in Italien ein Unternehmen, das Traktoren herstellte. Zunächst wurden Militärfahrzeuge, die nach dem Zweiten Weltkrieg nicht mehr brauchbar waren, zu Traktoren umgebaut. Später wurden dann auch Traktoren aus neuen Materialien produziert. In den Fünfziger Jahren wurden neben den Landmaschinen auch Kühlschränke, Klimaanlagen und Brenner hergestellt. Erst im Jahre 1963 wurde die Automobilsparte von Lamborghini ins Leben gerufen.

Ferruccio Lamborghini war ein begeisterter Sportwagenfahrer. Am liebsten fuhr er die Autos seines Freundes Enzo Ferrari. An den Ferraris hatte Lamborghini aber ständig etwas auszusetzen. Deshalb kam es irgendwann zum Streit zwischen Enzo Ferrari und Ferruccio Lamborghini. Dieser Streit hat Lamborghini dazu bewegt, selbst Sportwagen zu bauen. Diese sollten besser, zuverlässiger und vor allem schneller sein als die Fahrzeuge von Ferrari.

Das erste Fahrzeug, das von Lamborghini gebaut wurde, kam bereits im Jahre 1964 auf den Markt. Es war der Lamborghini 350 GT. Dieser zweisitzige Sportwagen wurde von einem Zwölfzylindermotor angetrieben, der einen Hubraum von 3500 ccm hatte. Der Motor hatte eine Leistung von 280 PS. Damit war eine Beschleunigung in 6,4 Sekunden auf 100 km/h möglich. Der Sportwagen erreichte eine Höchstgeschwindigkeit von 260 km/h. Dieser Sportwagen beeindruckte schon bei der Vorstellung die Fachwelt.

In den darauf folgenden Jahren kamen immer wieder neue Sportwagen von Lamborghini auf den Markt. Dazu gehörten unter anderem der 400 GT, der Islero, der Espada und der Jarama. Alle diese Modelle wurden aber nur in geringen Stückzahlen hergestellt. Das änderte sich erst mit der Produktion des Lamborghini Miura. Die Modellbezeichnung Miura bezieht sich auf den berühmten Kampfstierzüchter Eduardo Miura. Fortan wurden fast alle Modelle von Lamborghini nach berühmten Kampfstierzüchtern benannt.

Der Lamborghini Miura stellte alle anderen Sportwagen in den Schatten. Er war mit einem 3,9-Liter-Motor ausgestattet. Dieser erreichte eine Höchstleistung von etwa 400 PS. Es war das erste Serienfahrzeug, mit dem eine Höchstgeschwindigkeit von 300 km/h erreicht werden konnte. Dieses Modell wurde von 1966 bis zum Jahre 1975 gebaut. Insgesamt konnten knapp 500 Fahrzeuge von diesem Modell verkauft werden.

Das Nachfolgemodell vom Miura war der legendäre Lamborghini Countach. Dieser Sportwagen wurde von 1974 bis 1990 gebaut. Der nur 1,07 m hohe Lamborghini Countach wird von einem 12-Zylinder-Motor mit einem Hubraum von 5,2 Litern angetrieben. Die Leistung liegt bei 335 kW. Vom Modell Countach gab es unterschiedliche Ausführungen. Darunter befanden sich auch zwei Prototypen, die Leistungen um die 800 PS hatten. Im Jahre 1984 waren diese beiden Modelle die schnellsten Autos mit einer Straßenzulassung. Sie erreichten eine Höchstgeschwindigkeit von 333 km/h.

Der Countach wurde vom Lamborghini Diablo abgelöst. Der Diablo war noch leistungsstärker. Dieses Modell erreicht eine Motorleistung von knapp 600 PS. Von 2001 bis zum Jahre 2010 wurde dann das Modell Murciélago hergestellt. Dieses Modell wurde sowohl als Roadster als auch in Form eines Coupés angeboten. Das besondere an diesem Modell war, dass es mit einem Allradantrieb ausgestattet war. Dadurch konnte die Motorleistung von etwa 670 PS noch besser auf die Fahrbahn übertragen werden. Seit 2011 befindet sich das jüngste Modell mit der Bezeichnung Lamborghini Aventador auf dem Markt.

Bildlizenzen:

Lamborghini-Aventador-Coupe ©: By Norbert Aepli, Switzerland (User:Noebu) (Own work) [CC-BY-3.0], via Wikimedia Commons

Lamborghini-Diablo-Coupe ©: By Karrmann (Own work) [GFDL or CC-BY-SA-3.0], via Wikimedia Commons

Lamborghini-Veneno-Coupe ©: von Clément Bucco-Lechat (Eigenes Werk) [CC-BY-SA-3.0], via Wikimedia Commons

Lamborghini-Espada-Coupe ©: By Klaus Nahr [CC-BY-SA-2.0], via Wikimedia Commons

Lamborghini-Jarama-Coupe ©: By Arnaud 25 (Own work) [CC-BY-SA-3.0], via Wikimedia Commons

Lamborghini-Countach-Coupe ©: By Arnaud 25 (Own work) [CC-BY-SA-3.0], via Wikimedia Commons

Lamborghini-Urraco-Coupe ©: By dave_7 [CC-BY-2.0], via Wikimedia Commons

Lamborghini-350 GTV-Coupe ©: von alfone45 (alfone45) [Public domain], via Wikimedia Commons

Lamborghini-Murcielago-Coupe ©: By Norbert Aepli, Switzerland (User:Noebu) (Own work) [CC-BY-3.0], via Wikimedia Commons

©:

Lamborghini-400 GT-Coupe ©: By Charles01 (Own work) [GFDL or CC-BY-SA-3.0-2.5-2.0-1.0], via Wikimedia Commons

Lamborghini-Islero-Coupe ©: By AlfvanBeem (Own work) [CC0], via Wikimedia Commons

0160 500 60 70

Jetzt für Dich erreichbar