Alpina Gebrauchtwagen

Nimm Kontakt zu uns auf
Ankauf von Alpina Gebrauchtwagen

Alpina Gebrauchtwagenankauf

Wir von autofisch haben ständig Interesse am Autoankauf von Alpina Gebrauchtwagen. Unser Kaufinteresse bezieht sich jedoch nicht nur auf Top gepflegte Fahrzeuge, sondern auch Alpina mit optischen oder technischen Mängeln. Solltest du einen Alpina mit Motorschaden, Getriebeschaden oder Turboladerschaden zu verkaufen haben, so sind wir auch hierbei der richtige Ansprechpartner. Gleiches gilt, wenn du einen Alpina Unfallwagen verkaufen möchtest, denn auch beim Verkauf eines Alpina mit Unfallschaden bist du bei uns gut aufgehoben.

20
Jahre
Erfahrung
7,348
Zufriedene
Kunden
75
zufriedene
Partner
Hier kostenlos und unverbindlich mein Fahrzeug anbieten.

Autoankauf

Für Dich erreichbar

Telefonisch

0160 500 60 70
0800 10 90 90 90
(kostenlos aus dem deutschen Festnetz)

Über unser Kontaktformular

Ankauf von Alpina

Wir interessieren uns für

Alpina - Die Firmengeschichte:

Am 1.Januar 1965 gründete der Unternehmer Burkard Bovensiepen das Alpina-Werk in Buchloe. Das ist ein Ort, der sich im Ostallgäu befindet. Die offizielle Firmenbezeichnung lautet Alpina Burkard Bovensiepen GmbH & Co KG. Zunächst handelte es sich um ein Unternehmen, das sich ausschließlich mit dem Tuning von Fahrzeugen des Herstellers BMW befasste. Die Modifikationen der BMW-Fahrzeuge wurden im Laufe der Zeit aber immer umfangreicher, sodass fast andere Fahrzeuge daraus entstanden. Deshalb gilt Alpina seit dem Jahre 1978 offiziell als Automobilhersteller.

Bei den Fahrzeugen von BMW wurden Änderungen am Fahrwerk, an den Bremsen und an der Innenausstattung vorgenommen. Doch das waren nur die sichtbaren Modifikationen. Die bedeutendsten Änderungen, die von Alpina durchgeführt worden sind, beziehen sich auf den Motor. Der Motorblock bleibt in den meisten Fällen nahezu unverändert. Es werden aber geschmiedete Kolben eingebaut und eine 300-Grad-Nockenwelle montiert. Des Weiteren werden die Motoren mit einer Kugelfischer-Einspritzung und einer Drosselklappe pro Zylinder ausgestattet. Durch diese Veränderungen kann die Motorleistung um bis zu 50 % erhöht werden.

In den sechziger und siebziger Jahren des vergangenen Jahrhunderts waren die Alpina-Fahrzeuge sehr erfolgreich im Motorsport. Zunächst waren sie an internationalen Tourenwagenrennen beteiligt. Es waren seinerzeit berühmte Rennfahrer, wie beispielsweise Niki Lauda, mit den Fahrzeugen von Alpina sehr erfolgreich. In den achtziger Jahren wurden die Fahrzeuge auch in der DTM eingesetzt. Inzwischen laufen bei Alpina sogar Vorbereitungen, um Fahrzeuge für die FIA GT3 Serie herzustellen. Der Rennsport steht bei Alpina nach wie vor an oberster Stelle.

Das bekannteste Modell, das von Alpina gebaut wurde, war wohl der Alpina B10 Bi-Turbo. Das Fahrzeug basierte auf einen BMW 535i. Die Motorleistung des BMW betrug serienmäßig 216 PS. Durch die Modifikationen seitens Alpina erhöhte sich die Leistung auf 360 PS. Als das Fahrzeug im Jahre 1989 debütierte, war es die schnellste Serienlimousine der Welt. Das viertürige Fahrzeug erreichte eine Höchstgeschwindigkeit von 290 km/h. Der Alpina B Bi-Turbo war und ist auch noch der ganze Stolz des Firmengründers Burkard Bovensiepens.

Die Montage der Alpina-Fahrzeuge findet inzwischen direkt im BMW-Werk statt. Alpina fertigt aber immer noch die entscheidenden Komponenten im Stammwerk in Buchloe an. Dieser Schritt war erforderlich, um die Kosten zu senken, ohne dass dadurch die Qualität negativ beeinflusst wird. Die fertigen Fahrzeuge werden dann von BMW wieder ins Alpina-Werk geschickt. Dort werden sie dann zur Auslieferung an die Kunden vorbereitet. Die Fahrzeuge von Alpina werden aber nicht nur an deutsche Kunden verkauft. Wichtige Absatzmärkte sind neben Großbritannien und Japan auch der Nahe Osten.

Äußerlich sind die Fahrzeugmodelle von Alpina auch für Laien leicht erkennbar. Sie zeichnen sich alle durch die markanten Felgen mit dem Design der 20 Speichen aus. Des Weiteren sind an den Fahrzeugen extravagante Front- und Heckspoiler angebracht. Auch daran kann erkannt werden, dass es sich nicht um ein Serienfahrzeug der Marke BMW handelt. Alle Modelle von Alpina sind zudem mit speziellen Klebestreifen versehen. Diese sind entweder im Gold- oder im Silberdekor. Das wird nach den individuellen Kundenwünschen entschieden.

Bildlizenzen:

Alpina-Roadster-Z1 ©: von nakhon100 (BMW Alpina RLE (Z1)) [CC BY 2.0], via Wikimedia Commons

Alpina-D10-E39 ©: By Stas2k (Own work) [CC-BY-SA-3.0 or GFDL], via Wikimedia Commons

Alpina-D3-F31 ©: von Jiří Sedláček (Eigenes Werk) [CC BY-SA 4.0], via Wikimedia Commons

Alpina-B10-E39 ©: By Beemwej (Own work) [GFDL or CC-BY-SA-3.0], via Wikimedia Commons

Alpina-B9-E24 ©: von nakhon100 (BMW Alpina B9 3.5) [CC BY 2.0], via Wikimedia Commons

Alpina-B7-E 28 ©: By Darren;cropped and lightly altered by uploader Mr.choppers (DT142661) [CC-BY-2.0], via Wikimedia Commons

Alpina-B11-E32 ©: von KarleHorn (Eigenes Werk) [CC BY-SA 3.0], via Wikimedia Commons

Alpina-B5-E60 ©: By Hatsukari715 (Own work) [Public domain], via Wikimedia Commons

Alpina-D4-F32 ©: Norbert Aepli, Switzerland [CC BY 4.0], via Wikimedia Commons

Alpina-B3-E90 ©: By Vincious (Own work) [Public domain], via Wikimedia Commons

Alpina-B6-E30 ©: von nakhon100 (BMW Alpina B6 3.5) [CC BY 2.0], via Wikimedia Commons

Alpina-C1-E21 ©: By NRMA Motoring and Services from Sydney, Australia (2011 Motorfest - Some of the Highlights) [CC-BY-2.0], via Wikimedia Commons

0160 500 60 70

Jetzt für Dich erreichbar